|| Fachkonferenz zum antimuslimischen Rassismus ||

Save the Date: 1.+2. Oktober 2019 || Berlin

Schwerpunkt der Veranstaltung soll die Thematisierung von antimuslimischer Diskriminierung und Rassismus im deutschsprachigen Raum sein.
Unser Ziel ist es, einen Raum zu schaffen, um verschiedene sowohl wissenschaftliche als auch zivilgesellschaftliche Ansätze zu Antidiskriminierung, Community-Empowerment und Engagement, Solidarität und muslimisches Dasein in Deutschland zu diskutieren. Wichtig sind uns Ansätze der Diskursüberschneidungen im Kontext Flucht und Migration, um aufzuzeigen, dass in Deutschland der Antimuslimische Rassismus sich allzu oft an diesen Schnittstellen verortet und mit einer Fremdzuschreibung von Muslim*innen erfolgt.
Im Themenkomplex gehören aber auch, die Betrachtung rechtspopulistischer Tendenzen und ihren Anteil an der europäischen gesellschaftlichen Akzeptanz von Islamfeindlichkeit/Antimuslimischen Rassismus. Gerade die aktuellen Fluchtbewegungen und Migrationspolitischen Entwicklungen stellen Politik und Gesellschaft vor der Herausforderung den gesellschaftlichen Zusammenhalt zu fördern.

für Anmeldung und Fragen schreiben Sie uns unter:
fachtagung@inssan.de

am 2. Oktober wird es Kinderbetreuung geben, bitte geben Sie bei der Anmeldung an, wenn Sie dies in Anspruch nehmen wollen.

Über Uns

Inssan e.V.

Der gemeinnützige Verein Inssan (Mensch auf Arabisch), führt seit 2001 Projekte in Berlin durch, mit dem Ziel das Miteinander in unserer Stadt positiv zu prägen. Er ist Mitglied beim Paritätischen Wohlfahrtsverband und damit als Träger von sozialen Projekten anerkannt.

NomG

Das Projekt Nicht ohne meinen Glauben widmet sich dem Thema „Anti-Muslimischer Rassismus als gesamt-gesellschaftliches Problem“. Insbesondere soll erörtert werden, wie alle Formen von Ungleichheit und Diskriminierung miteinander verbunden, voneinander abhängig sind und sich gegenseitig verstärken. Nur wenn wir sie gleichzeitig angehen, können wir dauerhafte Fortschritte erzielen.

Wegweiser

Wegweiser fördert das ehrenamtliche Engagement von Jungen Erwachsenen in der Geflüchteten-arbeit. Wir bilden sie aus und begleiten sie dabei Mentor für Geflüchtete in Berlin zu werden. Sie werden zum Wegweiser in ihrer Stadt. Im Laufe des Projektes führen wir Aktionen zusammen durch und berichten über die Geschichten, den Menschen hinter der Flucht. Wegweiser: Mentor_innen für Flüchtlinge ist ein Projekt von Inssan e.V.


Kontakt

Adresse

Inssan e.V.

Gitschiner Str. 17

10969 Berlin

schreibt uns!


Werbeanzeigen